>> Einführung / Nam June Paik
>> Programm / Führung
>> Edition / No 27
>> Info / Wann und Wo
>> Presse / Aktuell




>> Vorschau
>> Archiv





Nam June Paik - Global Groove 2004

Global Groove 2004, Nam June Paiks Hommage an die Medienkunst, wird die Ausstellungsräume des Deutsche Guggenheim in Berlin in einen dynamischen Raum aus bewegten Bildern auf Wänden und Bildschirmen verwandeln. Paiks erste große Installation seit den Laserprojekten, die für die Retrospektive The Worlds of Nam June Paik am Guggenheim Museum in New York entstanden sind, feiert die Rückkehr des Künstlers nach Berlin, den Ort vieler seiner Erfolge.



Global Groove, 1973
Video Still
© Electronic Arts Intermix


Global Groove 2004 greift den Titel von Paiks legendärem Videoband Global Groove (1973) auf, das die Vision eines weltweit zu empfangenden Künstlerfernsehens propagierte. 1974 auf WNET/Thirteen in New York gesendet, wurde das facettenreiche Werk zu einem der einflußreichsten Klassiker der Videokunst. Global Groove, in Zusammenarbeit mit John J. Godfrey entstanden und 1973 im Artists‘ Television Laboratory von WNET produziert, vertritt einen umfassenden Kulturbegriff, der Paiks künstlerischen Umgang mit dem Fernsehen und für das Fernsehen konzipierten Videoproduktionen illustriert. Paik macht das Sendestudio zu einer experimentellen Bühne für Tänzer, Musiker und Performance-Künstler. Global Groove montiert und collagiert unterschiedlichste Versatzstücke – Filme und Videobänder von anderen Künstlern, Interviews und Voiceovers (u.a. mit Allen Ginsberg und John Cage), Popmusik (mit Devil With A Blue Dress On von Mitch Ryder und den Detroit Wheels), Werbespots und Ausschnitte aus dem regulären Fernsehprogramm – als rasante Abfolge kurzer, stark bearbeiteter Einzelsegmente.
Anlässlich des 30. Jahrestags der Ausstrahlung von Global Groove präsentiert Global Groove 2004 eine Installation aus Paiks Global TV-Projekten der späten 60er und 70er Jahre. Sie ist ein Zusammenschnitt von Global Groove und den einkanaligen Bändern 9/23 Experiment with David Atwood (1969), Suite 212 (1977) und Merce by Merce by Paik (1975-78), die alle Paiks typische Bildbearbeitung und seine Zusammenarbeit mit Künstlerkollegen wie John Cage, Merce Cunningham und Allen Ginsberg illustrieren.

Die Installation arbeitet auch mit Paiks Markenzeichen, den „Video Walls“, in denen mehrere Monitore zum Zweck dissonant orchestrierter Videovorführungen zu kompakten, rasterförmigen Blöcken montiert werden. In Global Groove 2004 formieren sich die „Video Wall“-Bestandteile zu neuen Architekturelementen und erzeugen ein dynamisches Environment für die Begegnung mit einem Remix aus Paiks Video- und Fernseharbeiten.


Umgeben sind die bewegten Bildelemente von Eine Kerze/One Candle, einer Closed-Circuit-Installation, die Paik 1989 im Frankfurter Portikus eingerichtet hatte. Eine Videokamera filmt eine brennende Kerze, das Bild wird groß auf alle vier Wände des Ausstellungsraums projiziert. Die flackernde Flamme als pulsierender Hintergrund korreliert mit der Unmittelbarkeit des elektronischen Bilds.



Global Groove, 1973
Video Still
© Electronic Arts Intermix


Global Groove 2004 ist eine raumgreifende, kraftvolle Video-Collage und eine Hommage an Medienkunst, neue Musik und Performance. In diesem Medienkunst-Environment reflektiert der Künstler sein innovatives Lebenswerk und macht das Deutsche Guggenheim zu einer agora, auf der sich das Publikum versammeln kann, um das Kaleidoskop zeitgenössischer Medienkunst zu feiern.



installationsaufnahme
nam june paik: global groove 2004
photo: mathias schormann



Die Komponenten der Videowand für Global Groove 2004 wurden durch Samsung Electronics ermöglicht.



Zur Ausstellung finden Sie folgende Beiträge in www.db-art.info, dem online Kunstmagazin der Deutschen Bank:

Thema
- Get into the Global Groove: Nam June Paik im Deutsche Guggenheim
- So viel Utopie wie nie: Medienkunst und die Öffentlichkeit der Bilder zwischen Nam June Paiks 'Participation TV' und 'Big-Brother-Shows'
- Sex, Zen und Videotapes: Nam June Paiks Traum einer menschlicheren Technologie

Ausstellungen
- Global Groove 2004: Nam June Paik im Deutsche Guggenheim

Art at Work
- Global Groove 2004: Nam June Paiks elektronische Bühne