>> Einführung / William Kentridge
>> Programm / Führung
>> Edition / No 33
>> Info / Wann und Wo
>> Presse / Aktuell



>> Vorschau
>> Archiv


     

Mit Filmen aus animierten Kohle- und Pastellzeichnungen gelang William Kentridge in den neunziger Jahren der internationale Durchbruch. Neben seinem Filmoeuvre ist der Johannesburger Künstler heute für die Vielseitigkeit seines Werkes bekannt. Seine Theaterarbeiten, in denen er als Autor und Regisseur Puppen, Animation, Projektion und Live-Darsteller zu komplexen Multimedia-Inszenierungen kombiniert, thematisieren vor allem die Geschichte seines Heimatlandes Südafrika während und nach der Apartheid.
Als Auftragsarbeit für das Deutsche Guggenheim in Berlin entwickelte Kentridge eine neue Installation mit dem Titel Black Box/ Chambre Noire, die sich aus einem mechanischen Theater en miniature, Animationsfilmen, Kohlezeichnungen und plastischen Elementen zusammensetzt. Black Bock/ Chambre Noire beschäftigt sich mit der deutschen Kolonialherrschaft in Afrika. Kentridge spielt dabei mit den drei Bedeutungen des Begriffs Black Box: die Black Box als Theatersaal, als chambre noire oder camera obscura der Photographie und die Black Box als Flugdatenschreiber zur Rekonstruktion des Geschehens nach einem Flugzeugabsturz.


Kuratoren

Maria-Christina Villaseñor, Associate Curator of Film and Media Arts, Solomon R. Guggenheim Museum, New York

Ort

Deutsche Guggenheim
Unter den Linden 13/15
10117 Berlin

Öffnungszeiten

Täglich 11 bis 20 Uhr
Donnerstags bis 22 Uhr
Auch MuseumsShop und KAFFEEBANK

Weihnachtsfeiertage:
24.12. geschlossen
25.12. geschlossen
31.12. von 11 bis 16 Uhr geöffnet
01.01. von 14 bis 20 Uhr geöffnet


Katalog

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog in deutscher und englischer Sprache, herausgegeben von Maria-Christina Villaseñor, € 34

Eintrittspreise

Erwachsene € 4
Ermäßigt € 3
Kinder unter 12 Jahren Eintritt frei
Schulklassen Eintritt frei
Schulklassen mit Führung € 25
Gruppen bis 20 Personen € 35
Familienkarte € 8
Montags Eintritt frei

Führungen

Kostenlose Führungen: täglich 18 Uhr
Lunch Lectures: mittwochs 13 Uhr
(Führungen mit ausgewählten Themen zur Mittagszeit, anschl. kleiner Lunch)
Themenführungen: sonntags 11.30 Uhr
(Führungen mit thematischen Schwerpunkten, anschl. Brunch)

Lehrerfortbildung
In Kooperation mit dem Berliner Landesinstitut für Schule und Medien (LISUM)
01.11.2005, 15 bis 17 Uhr / Nr. 05.2-511
Anmeldung über LISUM, Fax (030) 90 22 41 46 oder anmeldung@lisum.verwalt-berlin.de.

Gerne bieten wir auch Sonderführungen, fremdsprachige Führungen und Führungen für Schulklassen an. Telefon (030) 202093-14

Deutsche Guggenheim Club

Informationen über den Freundeskreis des Deutsche Guggenheim erhalten sie unter (030) 202093-19.

art shop

700 Artikel von Ausstellungskatalogen über Schmuck bis hin zu Spielzeug und Kunstliteratur für Kinder.
>> art shop

Café

KAFFEEBANK
Getränke, Brunch/kleine Speisen: wechselndes Angebot

Verkehrsverbindungen

U-Bahn Stadtmitte (U2), U-Bahn Französische Straße (U6)
S-Bahn Unter den Linden (S1, S2), -Bahn Friedrichstraße (S3, S5, S7, S9, S75)
Bus 100, 147, 200
>> zum Stadtplan

VBB fahrinfo - http://www.vbb-fahrinfo.de